Rene Fasel, Präsident des Internationalen Eishockey-Verbandes (IIHF), hat seine Kritik an den WM-Arenen erneuert.

"Sie haben nicht den Standard, den andere Arenen in Europa haben", sagte der Schweizer in Bern.

Der IIHF-Boss hatte vor allem den Umbau der Berner Allmend-Halle für 108 Millionen Schweizer Franken kritisiert und als "Flickwerk" bezeichnet. Der SC Bern hatte sich vor der WM gegen den Bau einer neuen Multifunktionsarena entschieden, um die Atmosphäre mit der berühmten "Wand", der Stehplatzrampe, zu erhalten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel