Gastgeber Schweiz hat nur knapp eine Überraschung gegen Weltmeister Russland verpasst.

Die Mannschaft von Ralph Krueger unterlag in ihrem letzten Vorrundenspiel der Gruppe B dem Titelfavoriten nach einer 2:1-Führung erst in der Schlussphase 2:4. Die Sbornaja geht somit mit der Maximalpunktzahl von sechs Zählern in die Zwischenrunde.

Aufsteiger Ungarn muss indes bei seiner ersten A-WM seit 70 Jahren in die Abstiegsrunde. Das Team von Pat Cortina verpasste durch ein 1:3 gegen Weißrussland den vorzeitigen Klassenerhalt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel