Mit einer der schlechtesten Leistungen unter Bundestrainer Uwe Krupp ist die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in der Schweiz schon in der Vorrunde gescheitert.

Nach dem 1:2 (1:2, 0:0, 0:0) gegen Frankreich muss die Auswahl des Deutschen-Eishockey-Bundes in die bedeutungslose Relegation und hat alle ihre Ziele verpasst. Das zwischenzeitliche 1:1 erzielte Jochen Hecht in der 5. Minute.

Die rund 500 deutschen Fans machten im Schlussdrittel ihrem Unmut Luft und riefen in Richtung des Bundestrainers: "Uwe, das ist dein letztes Spiel."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel