Wie die Frankfurt Lions mitteilen, ist Gerd Schröder im Alter von nur 49 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Mit tiefer Betroffenheit hat die Deutsche Eishockey Liga (DEL) auf die Nachricht über den Tod ihres Aufsichtsrat-Vorsitzenden und Lions-Gesellschafters reagiert.

"Mit Schröder haben wir nicht nur einen maßgeblichen Vordenker verloren, sondern auch einen guten Freund und langjährigen Wegbegleiter. Er hat es stets verstanden, die verschiedenen Interessen auf einen Nenner zu bringen", so DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel