Trotz der fünften Pleite im fünften Saisonspiel bleibt Trainer Doug Mason bei den Kölner Haien im Amt.

Der Vizemeister erreichte zwar in der heimischen Kölnarena mit einem blamablen 1:5 gegen Aufsteiger Kassel Huskies den vorläufigen Tiefpunkt und steht weiter ohne Punkt da.

Dennoch erklärte Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin: "Es sind erst zehn Tage in der neuen Saison gespielt. Deshalb können wir nicht alles das, was gut war, gleich über den Haufen werfen."

Auch Kölns Rhein-Rivale DEG Metro Stars verlor 2:3 gegen die Frankfurt Lions.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel