Die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga haben auf die sportliche Talfahrt reagiert und Geschäftsführer Boris Capla beurlaubt.

Die Freezers waren nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge auf den vorletzten Tabellenplatz abgestürzt. Capla, der seit dieser Saison auch wieder für den sportlichen Bereich zuständig ist, gilt als Hauptverantwortlicher für die Negativserie.

Beide Seiten einigten sich darauf, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel