Geht es nach Alexander Medwedew, dann sollen die Eisbären Berlin in einer nach NHL-Vorbild geplanten Europaliga spielen.

"Wir wären sehr daran interessiert, wenn die Berliner Eisbären unserer Liga beitreten würden. Wir haben das Gefühl, dass auch bei ihnen ein großes Interesse besteht", so der Gazprom-Generaldirektor und Chef der neuen russischen Eisnhockeyliga KHL zu "Sport Bild".

Eisbären-Manager Peter John Lee bezeichnet die Offerte als "sehr interessant. Kurz- und mittelfristig ist ein Beitritt in die KHL aber unwahrscheinlich."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel