Die Düsseldorfer EG hinkt den eigenen Ansprüchen in der DEL weiter hinterher. Der achtmalige deutsche Meister unterlag den Frankfurt Lions mit 1:2 (0:1, 0:0, 1:0,0:0, 0:1) nach Penaltyschießen und bleibt mit 28 Punkten auf dem siebten Platz.

Ex-Meister Frankfurt (31) ist Tabellenfünfter. Michel Periard hatte die Gäste in der 17. Minute in Führung geschossen.

Brandon Reid glich in Überzahl für den Vizemeister aus (49.). Den entscheidenden Penalty verwandelte Jeff Ulmer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel