Einen Tag hatte sich Wjatscheslaw Fetisow Bedenkzeit erbeten, doch dann war das Comeback eines der besten Verteidigers der Eishockey-Geschichte perfekt:

Im Alter von 51 Jahren kehrte Fetisow wieder auf das Eis zurück. Fetisow kämpfte am Freitagabend in der russischen Profiliga KHL für seinen Klub ZSKA Moskau, dem er als Präsident vorsteht - allerdings vergeblich:

Der Armee-Sportklub verlor 2:3 gegen St. Petersburg, Fetisow avancierte aber zum ältesten KHL-Spieler aller Zeiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel