Das nach einem Defekt der Eismaschine abgebrochene Spiel in der Deutschen Eishockey Liga zwischen den Straubing Tigers und den Frankfurt Lions wurde für den 9. Februar 2010 neu angesetzt.

Dies erklärte die DEL nach einer Absprache beider Vereine. Zuvor schon war klar gewesen: "Das Zwischenergebnis von 2:1 für Straubing wird auf 0:0 zurückgesetzt, die bis dahin verhängten Strafen werden aufgehoben. Auf dem Papier hat das Spiel nie stattgefunden", sagte DEL-Sprecher Alexander Morel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel