30.500 Fans haben beim ersten Open-Air-Spiel seit 15 Jahren in Klagenfurt für einen Zuschauerrekord in der Alpenrepublik gesorgt.

Das Kärntner Derby zwischen den Erzrivalen Klagenfurter AC und Villacher SV war ins Wörthersee-Stadion verlegt worden. Der VSV gewann die Partie mit 3:1.

Das Ergebnis war aber diesmal nur Nebensache. Mitten auf dem Rasen war die Spielfläche aufgebaut worden. Das Stadion war ausverkauft, bis zu 100.000 Karten hätten verkauft werden können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel