Österreichs -Nationalmannschaft hat den sofortigen Wiederaufstieg perfekt gemacht. Mit einem 2:1-Sieg im letzten Spiel gegen die Ukraine sicherte sich der Absteiger von 2009 den Turniersieg in der Division I im niederländischen Tilburg.

Österreich kehrt damit nach nur einem Jahr in der Zweitklassigkeit in die A-Gruppe zurück und spielt bei der WM 2011 in der Slowakei wieder in der Weltelite. "Für das österreichische Eishockey ist es ganz wichtig, dass wir unter den besten 16 Mannschaften der Welt sind", sagte Verbandspräsident Dieter Kalt:

"Wir müssen jetzt schauen, dass wir oben bleiben." Die österreichische Mannschaft war bei der WM im vergangenen Jahr in der Schweiz abgestiegen, obwohl sie in der Relegation 1:0 gegen Deutschland gewonnen hatte.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) blieb aber als Ausrichter der WM 2010 erstklassig. Zuvor hatte sich bereits Slowenien nach zweijähriger Zweitklassigkeit den Aufstieg in die A-Gruppe gesichert.

Beim Turnier in Ljubljana gewann der Gastgeber das entscheidende Spiel gegen Ungarn mit 4:1 und sicherte sich Platz eins.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel