Deutsche Eishockey Liga oder doch Wechsel nach Österreich - die Zukunft des Zweitligameisters EHC München verzögert sich weiter. "Die DEL wird in Kürze entscheiden. Und in Österreich haben wir eine Frist bis Donnerstag. Freitag werden wir wohl eine Entscheidung verkünden", sagte EHC-Sprecher Carsten Zehm.

Der Münchner Klub hatte zuletzt erklärt, eine Aufnahme in die österreichische Liga EBEL anzustreben, sollte die DEL weiterhin dem sportlichen Aufsteiger die Lizenz wegen Fristversäumnissen verweigern.

Die EBEL hatte sich bereits einstimmig für eine Aufnahme der Münchner ausgesprochen. Die erste Wahl für die Münchner ist allerdings weiter die DEL.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel