Die Eisbären Berlin haben mit ihrem neunten Sieg in Folge die European Trophy gewonnen und einen internationalen Achtungserfolg gefeiert. Der viermalige deutsche Meister setzte sich im Finale in Salzburg mit 5:3 (2:0, 2: 3, 1:0) gegen den schwedischen Titelträger HV 71 Jönköping durch.

Zuvor hatte das Team von Trainer Don Jackson in der Endrunde bereits den finnischen Meister TPS Turku (4:1) und den Schweizer Champion SC Bern (5:1) ausgeschaltet.

Laurin Braun (12.) und Jeff Friesen (13./22.) sorgten für eine schnelle 3:0-Führung. Doch danach wurde es noch einmal eng: Die Schweden verkürzten auf 2:3, doch Jimmy Sharrow (28.) stellte den alten Abstand wieder her. Nach einem Treffer von Frederik Bremberg (36.) ging es mit 4:3 für die Berliner in den Schlussabschnitt. Dort sorgte Ex-Nationalspieler Stefan Ustorf mit einem Empty-Net-Goal (60.) für den Eisbären-Triumph.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel