Daniel Kreutzer und Aleksander Polaczek müssen vorerst keine Sperre wegen ihrer Verstöße gegen die Anti-Doping-Richtlinien fürchten.

Die Sperren waren Ende August ausgesetzt worden, nachdem die beiden Profis eine Einstweilige Verfügung beantragt hatten. "Wir bemühen uns um eine einvernehmliche Lösung", sagte DEB-Präsident Uwe Harnos, der mit der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) und dem Bundesinnenministerium (BMI) Gespräche führt.

"Wir haben uns sehr angenähert und wollen im Anti-Doping-Kampf an einem Strang ziehen", erklärte Harnos.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel