Russland arbietet weiter an seinem Image als "Sport-Nation". Ministerpräsident Wladimir Putin kündigte an, die russische Bewerbung für die Ausrichtung der Eishockey-WM 2016 noch vor Mai kommenden Jahres beim zuständigen Weltverband IHF einzureichen.

"Wir sind kurz davor, unsere Bewerbung fertigzustellen. Wir denken, die Austragungsorte werden Moskau und St. Petersburg sein", sagte Putin. Die nötige Infrastruktur sei vorhanden.

Russland ist bereits der Gastgeber für die nächsten Olympischen Winterspiele, die im Jahr 2014 in Sotschi ausgetragen werden. Vor einer Woche wurde Sotschi auch als Austragungsort für Rennen der Formel 1 ab 2014 bis mindestens 2020 bekannt. Zudem bemüht sich Russland um die Austragung der Fußball-WM 2018 oder 2022.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel