Über den deutschen Nationaltorhüter Robert Müller, der am 21. Mai 2009 einem Krebsleiden erlegen war, ist eine Dokumentation auf DVD erschienen.

"Verlieren war nicht seins", sagt Müllers ehemaliger Schülertrainer über den im Alter von nur 28 Jahren verstorbenen Ausnahmesportler. Das ist auch der Titel der für 10 Euro erhältlichen DVD.

Der Erlös des Charity-Projekts kommt Müllers Witwe Jenny und seinen beiden Kindern Lena und Louis zugute. Müller bestritt 127 Länderspiele, nahm an zwei Olympischen Spielen und an acht WM-Turnieren teil.

In der DEL spielte er für Rosenheim, Mannheim, Krefeld, Duisburg und Köln. Zweimal gewann er die deutsche Meisterschaft. Im März 2009 wurde er in die Hall of Fame des Eishockeys aufgenommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel