Maren Valenti, die an Multipler Sklerose erkrankt ist, hat "ihren" Sport um Hilfe gebeten, ihre mit der Krankheit verbundenen finanziellen Probleme zu lösen.

"Ich habe Eishockey gelebt, gedacht, gefühlt. Das funktioniert nicht mehr", sagt die 32-Jährige, "es wäre schön, wenn ich jetzt etwas Unterstützung zurückbekäme."

Die Rekord-Torschützin der Nationalmannschaft hat sich an den DEB gewandt. Dieser reagierte sofort und machte den Hilferuf öffentlich. Am Wochenende trifft sich Valenti am Rande des Deutschland-Cup mit dem DEB.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel