Beim Umbau der Eishockey-Arena Curt-Frenzel-Stadion in Augsburg sind umfassende Nachbesserungen erforderlich.

Eine Untersuchung durch den auf Sportarenen spezialisierten Gutachter Dr. Stefan Nixdorf ergab, dass die Sichtverhältnisse in der Heimstätte der Augsburger Panther aus der DEL nicht nur nach derzeitigem Stand, sondern auch im geplanten Endausbau inakzeptabel sind.

Das veröffentlichte die Stadt Augsburg in einer Pressemitteilung.

Um die DEL-Tauglichkeit sicherzustellen, sollen in den kommenden Wochen die Verbesserungsvorschläge des Stadionexperten planerisch ausgearbeitet werden. Nixdorf soll der Stadt Augsburg während des restlichen Projektverlaufs beratend zur Seite stehen.

Das Curt-Frenzel-Stadion, einzige offene DEL-Arena, soll bis 2012 zur Halle geschlossen werden. Die Umbaukosten betragen nach Angaben des Vizemeisters knapp 15 Millionen Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel