Die russischen Junioren haben sich bei der U-20-WM in den USA nach einer furiosen Aufholjagd den Titel geholt.

Im Finale gegen Kanada setzte sich die "Sbornaja" trotz eines 0:3-Rückstandes vor dem Schlussdrittel noch mit 5:3 durch. Für die Russen ist es der 13. U-20-Titel insgesamt und der erste seit 2003.

Den dritten Platz sicherte sich der entthronte Titelverteidiger USA. Die Gastgeber gewannen das kleine Finale 4:2 gegen Schweden.

Die deutschen Junioren hatten bei der WM in Buffalo und Niagara Falls den letzten Platz belegt und sind abgestiegen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) verlor alle sechs Turnierspiele.

Russland beendete mit dem Sieg in Buffalo/New York eine schwarze Serie gegen die Kanadier. In den Endspielen der U-20-Weltmeisterschaften zwischen 2005 und 2007 hatte es drei Niederlagen gegen die Nordamerikaner gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel