Die Düsseldorfer EG kassierte im Nachholspiel gegen die Eisbären Berlin eine 4:6 (0:1, 2:1, 2:4)-Pleite.

Tyson Mulock sorgte nach sieben Minuten für die Führung der Eisbären, ehe die DEG die Partie durch Evan Kaufmann (21.) und Ryan Ramsay (22.) zwischenzeitlich drehte. Deron Quint (26.) gelang der Ausgleich, Andre Rankel (46.), Nathan Robinson (54.), Mark Beaufait (55.) und Steve Walker (55.) sorgten anschließend für den Erfolg der Berliner.

Die DEG verweilt mit 36 Punkten nun auf Rang vier, die Eisbären belegen mit 35 Zählern Platz sechs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel