Die Hamburg Freezers aus der DEL rüsten ihre Angriffsreihen auf: Sturmtalent Marius Möchel kommt zur neuen Saison vom Zweitligisten Starbulls Rosenheim, Center Rob Collins wechselt von DEL-Konkurrent DEG Metro Stars in die Hansestadt. Beide Spieler erhalten Verträge bis zum Jahr 2013.

"Möchel bringt alle Anlagen mit, um zu einem guten DEL-Spieler zu reifen. Bei uns hat er die Möglichkeiten dazu", sagte Freezers-Sportdirektor Stephane Richer.

Möchel, der in dieser Saison zum besten Zweitliga-Neuling gewählt wurde, gehörte zum deutschen Aufgebot bei der U20-Weltmeisterschaft im Winter in den USA und erzielte dort einen Treffer. Der 19-Jährige trifft in Hamburg auf seinen Stiefbruder Niklas Treutle, der ebenfalls für die Freezers spielt.

Mit dem 33 Jahre alten Collins hat Sportdirektor Richer zudem einen echten Routinier verpflichtet. Der Kanadier feierte 2006 sein DEL-Debüt für Düsseldorf, seitdem gelangen ihm 95 Tore und 178 Vorlagen in 291 Spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel