Die deutschen Eishockey-Frauen sind wieder erstklassig.

Die Mannschaft von Bundestrainer Peter Kathan gewann zum Abschluss der B-WM in Ravensburg das entscheidende Spiel gegen Norwegen mit 3:1 (0:0, 0:0, 3:1) und schaffte damit den Aufstieg in die A-Gruppe.

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) bereits Österreich, Lettland und China bezwungen.

"Wir sind sehr froh über den Aufstieg, denn wir haben zwei harte Jahre hinter uns", sagte Kathan und erklärte den Aufschwung so: "Wir haben in der Zwischenzeit viel Arbeit in die U 18-Mannschaft investiert, damit wir wieder Anschluss bekommen an die Mannschaften der Top-Division, zumindest denen im hinteren Bereich."

Marie Delarbre brachte das deutsche Team gegen die starken Norwegerinnen in Führung (42.). Nach dem Ausgleich durch Silje Holos in Überzahl (49.) erzielte Monika Bittner in der 52. Minute den erneuten Führungstreffer.

Sophie Kratzer sorgte 42 Sekunden vor dem Ende mit ihrem Treffer ins leere norwegische Tor für die Entscheidung.

Die DEB-Auswahl war 2008 aus der A-Gruppe abgestiegen und hatte danach auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver verpasst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel