Tom Kühnhackl hat sich in der Ontario Hockey League für einen überharten Check gegen Ryan Murphy von den Kitchener Rangers eine Sperre von 20 Spielen eingehandelt.

Der Sohn von Legende Erich Kühnhackl traf im Spiel seiner Niagara IceDogs Murphy mit dem Ellbogen am Kopf und bekam eine Spieldauerdisziplinarstrafe.

Erst zwei Tage zuvor war der Viertrundenpick der Pittsburgh Penguins im NHL-Draft 2010 aus Windsor zu den IceDogs gewechselt.

Im März hatte Kühnhackl einen Dreijahresvertrag über 1,3 Millionen Euro bei den Penguins unterzeichnet und spielt seit 2010 in der unterklassigen OHL.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel