Der ehemalige Weltmeister Slowakei hat zum dritten Mal nach 1997 und 2006 den Deutschland Cup gewonnen. Nach dem 6:3-Sieg gegen die deutsche Nationalmannschaft profitierte das Team des tschechischen Trainers Vladimir Vujtek am Samstagabend vom 3:2 (2:1, 0:1, 0:0, 0: 0, 1:0) der Schweiz nach Penaltyschießen gegen die USA.

Die Eidgenossen hätten in der regulären Spielzeit gewinnen müssen, um die Slowaken am letzten Spieltag noch von Rang eins verdrängen zu können.

In einer fulminanten Anfangsphase wandelten die Schweizer vor 3000 Zuschauern in der Olympiahalle den frühen Rückstand durch Marty Sertich nach nur 73 Sekunden dank der Tore von Damien Brunner (3.) und Dino Wieser (5.) in eine 2:1-Führung um. Nach dem Ausgleich durch Brian Salcido (36.) sorgte Brunner im Penaltyschießen für die Entscheidung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel