Die U-20-Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes haben bei der WM in Ottawa den vorzeitigen Klassenerhalt verpasst.

Nach der unerwarteten 1:7 (1:1, 0:5, 0:1)-Niederlage zum Auftakt der Abstiegsrunde gegen Lettland muss Deutschland am Sonntag gegen den zweimaligen Weltmeister Finnland gewinnen, der erstmals in der WM-Geschichte in der Relegationsrunde spielt.

Deutschland hätte mit einem Erfolg über die zuvor sieglosen Letten den Klassenerhalt sicher gehabt, da das Team von DEB-Trainer Ernst Höfner drei Punkte aus der Vorrunde mitgenommen hatte.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel