Die deutschen Eishockey-Frauen haben bei der WM in Kanada eine Überraschung knapp verpasst und sind im Viertelfinale gescheitert.

Das Team von Bundestrainer Peter Kathan unterlag am Samstag dem Weltranglistendritten Finnland mit 0:1 (0:1, 0:0, 0:0) und trifft nun am Montag (17.30 Uhr MEZ) im Spiel um Platz fünf auf Russland oder die Schweiz.

Für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) ist das Turnier in Ottawa die erfolgreichste WM seit 2005, als die Nationalmannschaft in Schweden Fünfter wurde.

Finnland misst sich am Montag (21.30 Uhr MEZ) in der Runde der letzten Vier mit dem viermaligen Weltmeister USA. Deutschland hatte sich durch ein 6:3 im letzten Gruppenspiel gegen Tschechien überraschend für das Viertelfinale qualifiziert und damit auch den Klassenerhalt gesichert.

Zuvor hatte es in Kanada Niederlagen gegen Russland (0:4) und Schweden (2:3 n.V.) gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel