Der Eishockey-Weltverband IIHF hat den kasachischen Flügelstürmer Ilja Solarjow wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt.

Das teilte der Verband am Freitag auf seiner Homepage mit. Solarjow ist nach dem Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiel im April gegen Ungarn positiv auf die Substanz Salbutamol, die in Asthma-Mitteln enthalten ist, getestet worden.

Wie der Verband ausführte, ist der 31-Jährige bis zum 31. Juli 2015 von allen IIHF-Turnieren oder Spielen von Mitgliedsverbänden ausgeschlossen. Kasachstan ist bei der WM 2014 in Weißrussland Auftaktgegner der deutschen Nationalmannschaft.

Hier gibt's alle Eishockey-News

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel