Der ungarische Eishockey-Nationalspieler Gabor Ocskay ist mit 34 Jahren nach einem Herzinfarkt gestorben.

Bereits vor fünf Jahren hatten Ärzte eine Herzmuskelschwäche festgestellt, Ocskay allerdings nach einer viermonatigen Pause die Erlaubnis zur Fortsetzung seiner Laufbahn erteilt.

Ocskay stand bei Ungarns Meister Alba Volan Szekesfehervar unter Vertrag und gehörte zum Kandidaten-Kreis für das WM-Debüt der Ungarn in der Schweiz (21. April bis 10. Mai).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel