vergrößernverkleinern
Kimi Räikkönen ist nach dem Grand Prix von Spa auf Platz 4 in der WM zurückgefallen © imago

Die Vertragsverlängerung bei Ferrari hat Kimi Räikkönen beflügelt. Der Weltmeister fährt beim 2. Training von Monza Bestzeit.

Weltmeister Kimi Räikkönen ist im Training für den Großen Preis von Italien in Monza (Qualifying, Sa. 13.45 Uhr LIVE) Bestzeit gefahren.

Nachdem Ferrari seine Vertragsverlängerung bis Ende 2010 verkündet hatte, drehte der Finne in 1:23,861 Minuten die schnellste Runde.

Platz zwei im ersten Test für das Rennen am Sonntag belegte BMW-Pilot Robert Kubica (Polen/1:23,931) 16 Tausendstel vor seinem Teamkollegen Nick Heidfeld (Mönchengladbach/1:23,947).

Rosberg Fünfter

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton (Großbritannien/1:23,983) blieb im McLaren-Mercedes nur Platz vier.

Nico Rosberg (Wiesbaden/1: 24,110) landete im Williams unmittelbar dahinter auf Position fünf. Adrian Sutil (Gräfelfing/1:24,669) wurde bei Sonnenschein im Force India starker Neunter vor Sebastian Vettel (Heppenheim/1:24,773) im Toro Rosso. Timo Glock (Wersau/1:25,397) enttäuschte im Toyota auf Platz 17.

Der erste Teil des Trainings war fünf Minuten vor dem Ende wegen starker Regenfälle gestoppt worden. Die Mechaniker kämpften mit Besen gegen eine Überschwemmung in den Boxen wegen des hereinströmenden Wassers.

Die Bestzeit stand bis dahin für Adrian Sutil im unterlegenen Auto zu Buche. Er hatte seine schnellste Runde noch vor dem einsetzenden Regen gedreht.

In der WM führt Hamilton vor dem 14. von 18 Läufen vorbehaltlich des McLaren-Einspruchs von Spa (Verhandlung am 22. September angesetzt) mit zwei Zählern Vorsprung vor Ferrari-Pilot Felipe Massa (Brasilien).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel