vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton ist seit 2006 zweiter Fahrer bei McLaren-Mercedes © getty

Lewis Hamilton erringt im Qualifying in Japan einen wichtigen Punktsieg im Kampf um die Weltmeisterschaft. Heidfeld enttäuscht.

Von Manuel Krons

München - Lewis Hamilton hat im Qualifying zum Großen Preis von Japan (Sonntag, ab 6.45 Uhr LIVE) einen wichtigen Punktsieg im Kampf um die WM errungen.

Der 23-Jährige sicherte sich im Finale der Zeitenjagd auf dem Fuji Speedway mit der Bestzeit von 1:18,404 Minuten die Pole-Position.

Auf Platz zwei schaffte es Weltmeister Kimi Räikkönen (+ 0,240 sek.) im Ferrari vor dem zweiten Silberpfeil-Piloten Heikki Kovalainen (+ 0,417 sek.).

Einen schweren Rückschlag im Kampf um die WM-Krone erlitt der zweite Ferrari-Pilot, Felipe Massa.

Massa in Reihe drei

Der Brasilianer kam im Qualifying nicht über Platz fünf (+ 0,470 sek.) hinaus und startet damit am Sonntag zwei Reihen hinter dem Rivalen Hamilton.

Vor ihm sorgte auf Startplatz vier Singapur-Sieger Fernando Alonso im Renault für eine kleine Überraschung.

Heidfeld verpatzt Reifenwahl

Ein Debakel erlebte BMW-Pilot Nick Heidfeld, der knapp eine Woche nach seiner Vertragsverlängerung bereits im ersten Qualifying-Abschnitt ausschied und nur Platz 16 belegte. "Wir haben auf die falschen Reifen gesetzt", sagte der Mönchengladbacher selbstkritisch.

Von den fünf deutschen Piloten schafften es nur Timo Glock (Toyota) und Sebastian Vettel (Toro Rosso) in die Top-Ten. Glock belegte beim "Heimspiel" seines Rennstalls Rang acht (1:19,118 Minuten) , Landsmann Vettel folgte unmittelbar dahinter an neunter Stelle.

Titelduell zwischen Massa und Hamilton

Vor dem 16. von 18 Rennen führt Hamilton in der Weltmeisterschaft mit 84 Punkten vor Felipe Massa (77) und BMW-Pilot Robert Kubica (64).

Dem Polen, der im Qualifiying Rang auf Platz sechs fuhr, werden im Titelkampf ebenso wie Räikkönen (57) nur noch theoretische Chancen eingeräumt.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutieren

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel