vergrößernverkleinern
Liegt mit 87 Punkten auf WM-Platz zwei: Felipe Massa © getty

Ferrari-Pilot Felipe Massa versetzt seinem WM-Rivalen Lewis Hamilton in der 2. Trainingssession zum Brasilien-GP einen Dämpfer.

München/Sao Paulo - München - Der brasilianische Ferrari-Pilot Felipe Massa hat WM-Leader Lewis Hamilton beim 2. Freien Training zum Großen Preis von Brasilien (Qualifying, Sa. 16.45 UhrLIVE) unter Druck gesetzt.

Der Zweite in der WM-Wertung kam auf seinem Heim-Parcours in Interlagos im zweiten Freitagstraining mit einer Zeit von 1:12,353 Minuten auf den zweiten Platz.

Für McLaren-Pilot Lewis Hamilton, der vor dem letzten Saisonrennen mit sieben Punkten Vorsprung auf den Ferrari-Rivalen führt und am Sonntag erstmals Weltmeister werden kann, reichte es mit einer Zeit von 1:12,827 Minuten nur für den neunten Platz.

Beim Qualifying am Samstag muss sich der Brite steigern, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten.

Alonsos Coup

Für den Paukenschlag in der zweiten Session sorgte Renault-Pilot Fernando Alonso, der mit 1:12,296 die schnellste Runde fuhr.

In der ersten Trainings-Session war Massa in 1:12,305 Minuten Schnellster gewesen. Zweiter war Hamilton geworden.

Schneller Vettel

Sebastian Vettel fuhr im Toro Rosso im zweiten Durchgang die beste Zeit eines deutschen Piloten. Er benötigte für die 4,3 Kilometer 1:12,687 Minuten.

Die Platzierungen der übrigen deutschen Fahrer: Nico Rosberg (Williams) kam auf Platz acht.

Nick Heidfeld im BMW fuhr vor Toyota-Pilot Timo Glock auf Platz 13..

Force-India-Pilot Adrian Sutil kam vor seinem Teamkollegen Giancarlo Fisichella auf den vorletzten Platz.

Zum Forum - Wer wird Weltmeister?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel