vergrößernverkleinern
Nick Heidfeld hofft im neuen BMW auf mehr Erfolg © getty

BMW und Toyota haben als erste Formel-1-Teams die Termine für die Präsentationen ihrer neuen Autos für 2009 bekannt gegeben.

München - BMW-Sauber und Toyota haben als erste Formel-1-Teams die Termine für die Präsentationen ihrer neuen Autos für die Saison 2009 bekannt gegeben.

Der Roll-out des BMW-Sauber F1.09 wird am 20. Januar auf der Rennstrecke vor den Toren von Valencia stattfinden, Toyota präsentiert den TF 109 erstmals bereits am 15. Januar.

Während es bei BMW-Sauber eine klassische Präsentation auf der Rennstrecke geben wird, bei der die Teamführung um Motorsportdirektor Mario Theissen sowie die Fahrer Nick Heidfeld und Robert Kubica den Medien Rede und Antwort stehen, geht Toyota einen anderen Weg.

Die Japaner aus Köln zeigen das Auto von Timo Glock und Jarno Trulli zunächst nur auf einer speziellen Internetseite, auf der auch alle Aussagen der Verantwortlichen verbreitet werden.

Toyota spart Kosten

Fünf Tage später wird das Auto auf der neuen Algarve-Rennstrecke in Portugal erstmals fahren.

Toyota begründet den Verzicht auf eine klassische Präsentation mit dem allgemeinen Streben, in der Formel 1 Kosten sparen zu wollen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel