WM-Titel:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 7

2. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 5

3. Alain Prost (Frankreich) 4

4. Jack Brabham (Australien) 3

Jackie Stewart (Schottland) 3

Niki Lauda (Österreich) 3

Nelson Piquet (Brasilien) 3

Ayrton Senna (Brasilien) 3

Schnellster WM-Titel:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 11/17 (2002 = 64,7 Prozent)

2. Nigel Mansell (Großbritannien) 11/16 (1992 = 68,7 Prozent)

Grand-Prix-Siege:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 91

2. Alain Prost (Frankreich) 51

3. Ayrton Senna (Brasilien) 41

Ferrari-Siege:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 72

2. Niki Lauda (Österreich) 15

3. Alberto Ascari (Italien) 13

Saisonsiege:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 13 (2004)

2. Michael Schumacher (Kerpen) 11 (2002)

3. Michael Schumacher (Kerpen) 9 (1995, 2000, 2001)

Nigel Mansell (Großbritannien) 9 (1992)

5. Ayrton Senna (Brasilien) 8 (1988)

Michael Schumacher (Kerpen) 8 (1994)

Damon Hill (Großbritannien) 8 (1996)

Mika Häkkinen (Finnland) 8 (1998)

Siege in Folge in einer Saison:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 7 (2004)

2. Alberto Ascari (Italien) 6 (1952)

3. Jack Brabham (Australien) 5 (1960)

Jim Clark (Großbritannien) 5 (1965)

Nigel Mansell (Großbritannien) 5 (1992)

Michael Schumacher (Kerpen) 5 (2004)

Siege in Folge von Saisonbeginn:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 5 (2004)

Nigel Mansell (Großbritannien) 5 (1992)

Siege beim gleichen Grand Prix:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 8 (Frankreich)

2. Michael Schumacher (Kerpen) 7 (Kanada, San Marino)

3. Michael Schumacher (Kerpen) 6 (Belgien, Spanien)

Alain Prost (Frankreich) 6 (Brasilien, Frankreich)

Ayrton Senna (Brasilien) 6 (Monaco)

Siege von der Pole Position:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 39

2. Ayrton Senna (Brasilien) 29

3. Alain Prost (Frankreich) 18

4. Nigel Mansell (Großbritannien) 17

Hattrick (Pole Position, Sieg, schnellste Rennrunde):

1. Michael Schumacher (Kerpen) 22

2. Jim Clark (Großbritannien) 11

3. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 9

4. Alain Prost (Frankreich) 8

Pole Positions:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 68

2. Ayrton Senna (Brasilien) 65

3. Jim Clark (Großbritannien) 33

Alain Prost (Frankreich) 33

Plätze in 1. Startreihe:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 114

2. Ayrton Senna (Brasilien) 87

3. Alain Prost (Frankreich) 86

WM-Punkte:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 1369

2. Alain Prost (Frankreich) 798,5

3. Ayrton Senna (Brasilien) 614

4. David Coulthard (Großbritannien) 535

5. Rubens Barrichello (Brasilien) 530

Punkte in einer Saison:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 148 (2004)

2. Michael Schumacher (Kerpen) 144 (2002)

3. Fernando Alonso (Spanien) 136 (2006)

4. Fernando Alonso (Spanien) 133 (2005)

5. Michael Schumacher (Kerpen) 123 (2001)

6. Michael Schumacher (Kerpen) 121 (2006/WM-Zweiter)

7. Rubens Barrichello (Brasilien) 114 (2004/WM-Zweiter)

8. Kimi Räikkönen (Finnland) 112 (2005/WM-Zweiter)

9. Kimi Räikkönen (Finnland) 110 (2007)

10. Lewis Hamilton (Großbritannien) 109 (2007/WM-Zweiter)

Fernando Alonso (Spanien) 109 (2007/WM-Dritter)

Größter Vorsprung am Ende einer Saison:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 67 (2002)

2. Michael Schumacher (Kerpen) 58 (2001)

3. Nigel Mansell (Großbritannien) 52 (1992)

4. Jacques Villeneuve (Kanada) 39 (1997)

Schnellste Rennrunden:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 74

2. Alain Prost (Frankreich) 41

3. Kimi Räikkönen (Finnland) 35

Führungskilometer:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 23.219 km

2. Ayrton Senna (Brasilien) 13.614 km

3. Alain Prost (Frankreich) 12.431 km

Podiumsplätze:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 154

2. Alain Prost (Frankreich) 106

3. Ayrton Senna (Brasilien) 80

Rennen in Folge auf dem Podium:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 19 (2001-02)

Rennen in Folge in den Punkten:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 24 (2001-03)

2. Fernando Alonso (Spanien) 18 (2005-06)

3. Carlos Reutemann (Argentinien) 15 (1980-81)

4. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 14 (1953-55)

Rennen in Folge im Ziel:

1. Michael Schumacher (Kerpen) 24 (2001-03)

2. Fernando Alonso (Spanien) 18 (2005-06)

3. Niki Lauda (Österreich) 17 (1975-76)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel