vergrößernverkleinern
Felipe Massa verpasste den WM-Titel 2008 nur um Haaresbreite © getty

Der Vize-Weltmeister fährt zum Ende der Bahrain-Tests die Tagesbestzeit. Heidfeld ist ihm auf den Fersen, Glock hat Probleme.

Von Matthias Becker

München - Nur ein einfaches Kabel konnte Felipe Massa kurzzeitig bremsen.

Am letzten Tag der Testfahrten auf der Grand-Prix-Strecke in Bahrain fuhr der Vize-Weltmeister im Ferrari schneller als die Konkurrenz und stellte mit 1:32.162 Minuten die Tagesbestzeit auf.

Bei seinen insgesamt 113 Runden musste Massa am Vormittag einmal mit technischem Defekt ausrollen.

Das Kabel, dass diesen Defekt verursacht hatte, konnte aber schnell ausgetauscht werden, sodass Massa die umfangreichgen Setup- und Aerodynamik-Tests erfolgreich zu Ende führen konnte.

Heidfeld: "Auto reagiert wie erwartet"

Knapp hinter Massa, der die Wochen-Bestzeit von Team-Kollege Kimi Räikkönen (1:32.102) nur knapp verpasste, reihte sich Nick Heidfeld im neuen BMW-Sauber ein.

"Die Streckenbedingungen waren heute sehr gut, es waren die besten der gesamten Woche", freute sich Heidfeld, dessen beste von 122 Runden bei 1:32.225 Minuten gestoppt wurde.

Man habe einige Verbesserungen ausprobieren können, erklärte Heidfeld und zeigte sich mit den Fortschritten seines Rennwagens zufrieden: "Das Auto reagiert auf die Veränderungen wie erwartet und ich bin zuversichtlich, dass wir in die richtige Richtung arbeiten.

Hydraulikprobleme bei Glock

Holprig verlief der letzte Testtag in Bahrain für Toxyota-Fahrer Timo Glock. Nach seiner Bestzeit vom Vortag (Glock zeigt Ferrari das Heck) konnte er diesmal wegen Hydraulikproblemen nur 65 Runden absolvieren.

"Leider wurde unser letzter Tag gestört, aber trotzdem war das ein sehr erfolgreicher Test", sagte Glock, der in 1:32.445 Minuten auch nur gut drei Zehntel Rückstand auf Massa hatte.

Die nächsten Testfahrten finden dann ab dem 1. März auf der Rennstrecke im spanischen Jerez statt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel