Die Formel-1-Redakteure und Nationalspieler Marcell Jansen tippen vor dem Grand Prix in Malaysia den Rennausgang.

München - Zum Start der Saison 2009 präsentiert auch Sport1.de eine Neuheit: Den Expertentipp der Motorsport-Redaktion! (PITSTOP: Die Grand-Prix-Vorschau)

Diesmal bereits zum zweiten Mal.

Vor jedem Grand Prix werden die Redakteure Marc Ellerich, Julian Meißner und Manuel Krons den Ausgang des Rennens tippen. Unterstützt werden sie dabei jeweils von einem prominenten Gast.

Für den Großen Preis von Malaysia (Quali, Sa., ab 10.45 Uhr LIVE) wagt HSV-Verteidiger und Nationalspieler Marcell Jansen eine Prognose.

[image id="e5026efd-65ef-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Der Nebel der Ungewissheit hat sich in Melbourne gelichtet. Brawn GP hat in Australien die Experten-Eindrücke aus dem Spätwinter eindrucksvoll bestätigt. Sie werden auch in Sepang ein Wörtchen um den Sieg mitsprechen.

Sebastian Vettel zeigte Down Under ein starkes Rennen und in Kuala Lumpur eine eindrucksvolle Trainingsleistung. Doch Malaysia ist ein Parcours, welcher der Scuderia Ferrari liegt. Michael Schumacher hat dort am häufigsten gewonnen, auch den Siegrekord insgesamt haben die Roten inne. Im Vorjahr siegte dort Kimi Räikkönen. Auch im Freitagstraining hinterließ Ferrari, und insbesondere der "Iceman" einen starken Eindruck. Mein Tipp: Kimi macht das Rennen!

[image id="e5133913-65ef-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Trotz aller Brawn-Dominanz, Doppel-D-Diskussion und Ferrari-Freitagsbestzeit: Was Robert Kubica in Melbourne "dank" Sebastian Vettel versagt blieb, könnte Nick Heidfeld in Sepang schaffen. BMW-Sauber winkt der zweite Sieg in der Formel 1! Die Konkurrenzfähigkeit des Boliden F1.09 hat Kubica in Australien unter Beweis gestellt.

Dass Heidfeld im Training Letzter wurde, darf man nicht überbewerten ? die Weiß-Blauen halten sich bei der freitäglichen Zeitenjagd traditionell zurück. Und für "Quick Nick" sprechen zwei Extra-Faktoren: Zum einen dürfte er erneut den KERS-Bonus auf seiner Seite haben. Gerade in Kuala Lumpur, einem Kurs mit langen Geraden, ist der Boost definitiv ein Vorteil. Zum anderen droht der Malaysia-GP zur Regenschlacht zu werden. Und genau unter diesen Bedingungen kann Routinier Heidfeld seine fahrerischen Stärken ausspielen.

[image id="e531561e-65ef-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Brawn GP oder Sebastian Vettel, das ist für mich die Frage. Der in Australien superschnelle Vettel war im Red Bull in Sepang im Training ebenfalls nicht langsam unterwegs. Das spricht für ein schnelles Qualifying am Samstag. Und beim Saisonauftakt in Melbourne hat sich "Super Seb" selbst um die Früchte seiner Arbeit gebracht.

Gegen Vettel spricht, dass Red Bull ohne KERS unterwegs ist, was ein Nachteil auf dem schnellen Kurs in Malaysia sein könnte. Für ihn spricht: Vettel hat in der vergangenen Saison im Platzregen von Monza Nervenstärke bewiesen. Das müssten Button und Barrichello im Brawn GP erst noch leisten.

[image id="e55502dd-65ef-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Ich schaue mir das sehr gerne an. Ich war öfter schon bei der Hugo-Boss-Weihnachtsfeier und habe dort auch alle von Mercedes kennengelernt, unter anderem Lewis Hamilton. Die haben mich auch schon eingeladen.

Wegen den neuen Regeln ist es sehr schwer, eine Prognose abzugeben. Ich denke, die ersten Rennen werden sehr offen werden.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel