Die Formel-1-Redakteure und Box-Weltmeister Wladimir Klitschko tippen vor dem Grand Prix in Manama den Rennausgang.

München - Zur Saison 2009 präsentiert Sport1.de den Expertentipp der Motorsport-Redaktion!

Nun bereits zum vierten Mal (PITSTOP: Die Vorschau auf den Bahrain-GP).

Vor jedem Grand Prix tippen die Redakteure Marc Ellerich, Julian Meißner und Manuel Krons den Ausgang des Rennens.

Unterstützt werden sie dabei jeweils von einem prominenten Gast.

Für den Großen Preis von Bahrain (Quali, Sa., ab 12.45 Uhr LIVE) wagt Wladimir Klitschko eine Prognose.

[image id="9d0123c1-65ed-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Unter normalen Umständen würde man auf dem Bahrain Sakhir Circuit von einem überlegenen Sieg der Brawn GP ausgehen. Das perfekte Aerodynamik-Paket einschließlich des berüchtigten Doppel-Diffusors spricht eindeutig für den Honda-Nachfolger. Nur: Was ist in diesem Jahr in der Formel 1 schon normal? Das Wetter jedenfalls ist es schon gar nicht. Und auch für den Renn-Sonntag in der Wüste sind Kapriolen vorhergesagt: ein Sandsturm droht. Vorherzusagen, wer bei Starkwind und dem vielen Sand am besten zurechtkommt, ist in etwa so einfach wie einen Lotto-Sechser zu tippen. Wie wär's mit einem "Extremisten" wie Fernando Alonso, Weltmeister Lewis Hamilton oder Regenkönig Sebastian Vettel?

[image id="9d136849-65ed-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Mein Tipp heißt wie schon in Schanghai: Timo Glock. Toyotas Kämpfer aus dem Odenwald ist als einziger Deutscher in allen drei Rennen 2009 in den Punkterängen gelandet. Dem TF 109 kommt der Kurs mit der über einen Kilometer langen Zielgeraden entgegen. Was der Toyota hier drauf hat, zeigten Glock und Jarno Trulli schon bei den Testfahrten im Frühjahr. Und Glock hat mittlerweile richtig Blut geleckt. Den Japanern muss bewusst sein, dass der Diffusor-Vorteil nicht die ganze Saison anhalten wird ? dieses Wissen und das gewachsene Selbstvertrauen könnten das entscheidende Quäntchen darstellen, das bislang zum Sprung in die Mitte des Podiums fehlte. Auch wenn er mit den beiden Brawn natürlich eine harte Nuss zu knacken hat.

[image id="9d306715-65ed-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

In Bahrain ist die Brawn-Dominanz endgültig Geschichte. Die ach so chancenlose Konkurrenz hat im Stillen alle Hebel in Bewegung gesetzt und mächtig aufgeholt. Allen voran: McLaren-Mercedes. Lewis Hamilton fährt im Königreich erstmals aufs Podium. Und auch Nico Rosberg parkt den Williams ganz vorne. Im Gegensatz zu Ferrari: In der Wüste herrscht bei der Scuderia weiterhin "Confusione". Desaster Teil IV.

[image id="9d53211a-65ed-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Die Formel 1 finde ich sehr spannend. Die Herausforderung an die Fahrer liegt in der Kombination von körperlicher und geistiger Leistung. Viele übersehen den mentalen Stress, den ein Fahrer in einem Rennen und über die gesamte Saison hat. Dafür muss man top fit sein. Für das Rennen in Bahrain drücke ich Lewis Hamilton die Daumen. Er ist mein Favorit auf den Sieg beim vierten Grand Prix des Jahres.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel