Platz drei ist für Sebastian Vettel kein Anlass mehr für Jubelstürme. Das Sport1.de-Flashlight zeigt den Moment des Rennens.

Nach seinen starken Auftritten haben viele den 21-jährigen Sebastian Vettel schon als WM-Kandidaten auf dem Zettel. Mit seinem erhofften dritten Sieg wurde es in Istanbul jedoch trotz Pole Position nichts. Stattdessen baute Brawn-Pilot Jenson Button den Vorsprung in der WM auf nun 32 Punkte aus. Schon in Runde eins nahm der britische Brawn-Pilot Vettel nach einem Fahrfehler die Führung ab - und war dementsprechend auch schneller am Ziel.

[image id="2a38773d-65e9-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel