vergrößernverkleinern
Timo Glock hat in bislang 32 Formel-1-Rennen 43 Punkte gesammelt © getty

Toyota plant, die Option auf Timo Glock zu ziehen und lobt den Deutschen - mit einer Einschränkung. Trulli hat schlechte Karten.

Valencia - Formel-1-Pilot Timo Glock wird wohl auch 2010 in der Königsklasse im Toyota sitzen.

"Wir haben eine Option auf Timo. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir diese einlösen, uns aber von Jarno Trulli trennen werden", sagte Toyotas Motorsportdirektor in Valencia (Rennen, So. ab 13.45 Uhr LIVE).

"Wenn Toyota diese Option zieht, bin ich natürlich glücklich", sagte Glock.

Howett lobte den 27 Jahre alten Hessen aus Wersau, der im zweiten Jahr für Toyota fährt. "Seine Renn-Performance ist sehr, sehr gut. Im Qualifying muss er sich noch steigern. Wir werden alles tun, ihm dabei zu helfen", meinte der Brite.

Bestes Rennen in Budapest

Glock, GP2-Champion von 2007, liegt mit 16 Punkten derzeit auf Rang zehn der WM-Gesamtwertung, mit dem dritten Platz aus Malaysia als bestem Einzelergebnis.

Im vorigen Jahr war Platz zwei in Budapest sein bislang bestes Resultat in der Königsklasse. Im Qualifying ist der 35 Jahre alte Trulli, mit 22,5 Punkten derzeit WM-Sechster, aber meist noch der schnellere.

"Zu keiner Einigung gekommen"

Das sichert dem Italiener allerdings nicht sein Cockpit. "Wir haben mit ihm gesprochen, sind aber bis jetzt zu keiner Einigung gekommen", sagte Howett und betonte, dass es auf dem Fahrermarkt durchaus Alternativen gäbe. (Alonso der X-Faktor beim Wechselkarussell)

Ein Kandidat ist beispielsweise der Pole Robert Kubica, der nach dem BMW-Ausstieg zum Saisonende ein neues Team sucht.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel