vergrößernverkleinern
Lewis Hamilton war 2010 mit 240 Punkten Vierter in der Fahrer-WM © getty

Neue Nahrung für die Wechselgerüchte: Der Brite vermeidet ein Bekenntnis und unterstreicht, dass er um den Titel fahren will.

Schanghai - Lewis Hamilton macht sich offenbar ernsthaft Gedanken über einen möglichen Abschied von seinem Dream Team McLaren.

"Im Moment kann ich mir ehrlich gesagt gar nichts vorstellen", antwortete der Brite im Vorfeld des Großen Preises von China (Qualifying, Sa., 7.45 Uhr im LIVE-TICKER) auf die Frage, ob es für ihn denkbar wäre, seine komplette Karriere bei McLaren zu bestreiten.

"Ich stelle mir vor, Weltmeisterschaften zu gewinnen und das zu tun, was dafür nötig ist, um Titel zu gewinnen", meinte Hamilton, der zuletzt mit einem möglichen Wechsel zu Red Bull in Verbindung gebracht worden war.

Zwei magere Jahre

Nachdem er lange Zeit bereits als McLaren-Junior auf die Formel 1 vorbereitet worden war, hatte Hamilton 2007 sein Debüt in der Königsklasse gefeiert und den WM-Titel nur knapp verpasst.

2008 hatte er sich dann die Fahrerkrone geholt, danach war er aber zweimal leer ausgegangen.

Whitmarsh schmiedet Pläne

"Wir haben in jedem Jahr Rennen gewonnen, aber ich will auch Titel holen. Dafür arbeiten wir", meinte Hamilton: "Ich habe nur eine kurze Zeit in der Formel 1 und in der möchte ich wettbewerbsfähig sein."

Am liebsten natürlich mit McLaren. "Wenn man an einem guten Platz ist und zufrieden ist, dann gibt es keinen Grund, woanders hinzugehen", sagte er.

In England hatte es zuletzt Zeitungsmeldungen gegeben, dass McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh Hamilton und Teamkollege Jenson Button gerne für die kommenden fünf Jahre ans Team binden würde.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel