Für Fernando Alonso ist die Hitze in Bahrain zu extrem. Das Sport1.de-Flashlight zeigt den Zusammenbruch des Spaniers.

Der Grand-Prix in Bahrain ist eine echte Herausforderung für Mensch und Maschine. Bei 38 Grad Außentemperatur fühlen sich die Piloten wie im Glutofen. Um die Gesundheit von Ex-Weltmeister Fernando Alonso muss man sich nach dem Rennen sogar ernsthafte Sorgen machen. Offenbar war die Trinkflasche des Spaniers defekt. Nach dem Rennen erleidet Alsonso deshalb einen Kreislaufzusammenbruch und muss vom medizinischen Personal stabilisiert werden.

[image id="293b0925-65ed-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Zum Forum - jetzt mitdiskutierenZurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel