So kann man sich auch auf das nächste Formel-1-Rennen vorbereiten. Jenson Button spielte den "Ironman" und startete beim "Eaton College Triathlon". Dort wurde der Brawn-Pilot Fünfter.

Button, der als WM-Spitzenreiter beim Deutschland-GP auf dem Nürburgring (Sonntag) antritt, erklärte in der "Bild": "Triathlon verbessert meine Fitness. Und das hilft mir beim Fahren."

Der Engländer hat bisher 64 WM-Punkte auf seinem Konto.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel