Formel-1-Pilot Sebastien Bourdais will seinen Rauswurf bei Toro Rosso nicht hinnehmen. In einer Pressemitteilung zeigte sich der Franzose "enttäuscht und schockiert" von dem Schritt seines Rennstalls.

Er habe seine Anwälte beauftragt, rechtliche Schritte zu prüfen. "Ich meine, dass die Scuderia Toro Rosso ihre vertraglichen Verpflichtungen mir gegenüber gebrochen hat."

Am Donnerstag hatte Toro Rosso die Trennung von Bourdais bekannt gegeben. Er soll durch den 19-jährigen Spanier Jaime Alguersuari ersetzt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel