Felipe Massa hat den Unfall beim Qualifying zum Ungarn-GP und die OP an der linken Augenhöhle offenbar gut überstanden. Im Laufe des Tages wollen die Ärzte den Brasilianer aus dem künstlichen Koma holen.

"Alle Anzeichen sind positiv", so Dino Altmann, persönlicher Arzt des Ferrari-Piloten und Renn-Arzt beim GP in Sao Paulo.

Für Verletzungen am Kopf gibt es eine Bewertungsskala von 3 bis 15, wobei 15 der beste Wert ist. "Massa liegt bei 14 - ein sehr gutes Zeichen", so der Arzt, der von einer Regenerationszeit von 2 bis 6 Wochen ausgeht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel