Michael Schumacher braucht für sein Comeback eine Superlizenz und muss dafür einen Medizin-Check überstehen und eine A-Lizenz vom Deutschen Motor Sport Bund vorweisen.

"Unter normalen Umständen sollte Schumacher die Superlizenz bekommen", so eine FIA-Sprecherin.

"Das einzige Fragezeichen, das ich sehe, ist der Nacken", so Pressesprecherin Sabine Kehm. Den Nacken hatte sich der 40-Jährige bei einem Motorradunfall verletzt.

Die Gebühr von ca. 10.000 Euro und die pro Punkt fälligen 2000 Euro sollte sich der Multimillionär leisten können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel