Johannes Peil hat für das Comeback von Michael Schumacher aus Sicht der Fitness keine Bedenken.

Das Problem sei, "dass die Vorbereitung, die sich normalerweise über Monate streckt, auf weniger als drei Wochen komprimiert werden muss", sagte der Chefarzt der Sportklinik in Bad Nauheim dem TV-Sender N24. In ein F-1-Auto werde Schumacher aber "erst steigen, wenn alle Tests durchgeführt sind. Das wird noch einige Tage dauern",

Nicht äußern wollte sich Peil zur Nackenverletzung des siebenmaligen Weltmeisters.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel