Rückschlag für Michael Schumacher vor seinem Comeback: Entgegen bisheriger Einschätzungen bekommt der Ferrari-Pilot, der für den verletzten Felipe Massa einspringt, nun wohl doch keine Ausnahmeregelung dafür, den aktuellen Boliden der Scuderia zu testen.

Laut "Bild" stellt sich Williams gegen das Ferrari-Gesuch an die Konkurrenz und den Welt-Verband FIA, vor dem Grand Prix in knapp zwei Wochen in Valencia den neuen F60 für einen Tag fahren zu dürfen. Auch einen Ferrari-Simulator darf Schumacher nicht benutzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel