Michael Schumacher bestätigt auf seiner Homepage, dass er mit Vollgas dabei sei, sich auf sein Rennen in Valencia vorzubereiten - im Auto und in der Folterkammer.

"Die ersten drei Kilo sind schon weg, dabei geht es mir ja auch um Muskelaufbau", sagte der 40-Jährige. Das Training laufe gut, nur das Genick zwicke etwas.

"Das müssen wir noch in den Griff kriegen. Denn die Gesundheit geht vor, das ist die klare Absprache mit Ferrari, und auch mit meiner Frau."

"Das ist fantastisch für die ganze Formel 1", so Formel-1-Boss Bernie Ecclestone.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel