Michael Schumacher kehrt aus reiner Loyalität zu Ferrari zurück.

"Ich habe schon vor einiger Zeit das Kapitel Formel 1 abgeschlossen. Ich suche mit meinem Comeback kein Adrenalin", sagte der 40-Jährige zu "La Stampa". "Aus Treue gegenüber meinem Team kann ich die schwierige Situation nach Massas Unfall nicht ignorieren."

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo habe ihn zum Comeback überredet.

"Mit Montezemolo und Teamchef Stefano Domenicali haben wir beschlossen, dass ich für Massa einsteigen werde", so der Rekordweltmeister.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel