Mit großem Bedauern hat Mercedes das gescheiterte Formel-1-Comeback von Michael Schumacher aufgenommen.

"Das ist eine große Enttäuschung für alle, die sich auf Michaels Comeback gefreut haben", sagte Norbert Haug.

Der Mercedes-Sportchef hat allerdings Verständnis für die Absage: "Die Gesundheit geht vor - das ist klar. Es war von Anfang an klar, dass die medizinische Untersuchung entscheidend sein wird."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel